Über Lucaffe

Lucaffè – die Firma

Gian Luca Venturelli gründete seine Kaffeerösterei 1996 in Padenghe sul Garda. Die Firma wuchs rasch, vor allem weil er frühzeitig die Vorteile der Kaffee-Pads (ESE-Standard für Espresso) erkannte und davon eine große Auswahl produzierte. Der große Erfolg zwang ihn, eine neue Produktionsstätte in Carpenedolo zu errichten. Dort gründete er zusätzlich eine Firma unter dem Namen „La Piccola“ die sich ausschließlich auf die Herstellung von Espressomaschinen für Pads spezialisiert.

Mit der Idee, Kaffee portioniert in Papier zu packen, hat Lucaffe weltweite Erfolge erzielt, nicht nur im Privatgebrauch, sondern auch in Büros und in der Gastronomie.

Der Kaffee

Auf die Auswahl und den Einkauf des Kaffees legt Gian Luca Venturelli großen Wert. Persönlich verkostet er die Proben, welche die Firmen einreichen und oft bereist er die Plantagen und Produzenten.
Lucaffe kümmert sich selbst um den Transport der Rohware. Manche besondere Spezialitäten, wie z.B. Jamaica Blue Mountain, reisen sogar in Holzfässern, um ihr unverkennbares Aroma zu bewahren.
Die verschiedenen Sorten werden in sorgfältig ausgearbeiteten Verhältnissen gemischt. Sie sind das Ergebnis leidenschaftlicher Erforschung durch Gian Luca Venturelli.
Lucaffè wird im traditionellen Verfahren geröstet, schonend und mit besonderer Rücksicht auf die verschiedenen Kaffeesorten. So wird das bestmögliche Ergebnis erreicht: die ätherischen Öle werden bewahrt, und die Bohnen entwickeln sich hervorragend und aromatisch, mit ein bisschen Restfeuchte und begrenztem Koffeingehalt.
Das Mahlen ist eine schwierige Phase und von größter Bedeutung für das Ergebnis. Lucaffè nutzt die besten Mühlen die weltweit erhältlich sind und mahlt unter Ausschluss von Sauerstoff und schonend bei niedrigsten Temperaturen um das volle Aroma zu erhalten.
Um das Aroma so lange wie möglich zu erhalten, kommt der Verpackung eine besondere Bedeutung zu. Gleich ob Bohnen, gemahlener Kaffee oder Pads, alles wird in einer Schutzatmosphäre aus Stickstoff verpackt. So wird verhindert, dass Sauerstoff die Aromen des Kaffees abbauen kann. Die Belohnung für diesen hohen Aufwand ist ein voll aromatischer, cremiger Espresso! 

Zuletzt angesehen