Lucaffe Bohnen

Der 1-kg Beutel mit Aromaventil
Preiswert und ideal für das Aroma

Kaffee muss nach dem Rösten ein paar Tage ausgasen. Er gibt noch Kohlendioxid (CO2) ab. Da Lucaffe den Kaffee röstfrisch verpacken will, werden Packungen mit einem Ventil verwendet,  durch das zwar das CO2 entweichen kann, aber keine Luft von außen eindringen kann. Ohne Ventil würde die Packung platzen.  Wenn Sie vakuumverpackten Kaffee kaufen,  konnte der natürlich nicht frisch geröstet verpackt werden, sondern musste erst zum Ausgasen gelagert werden.

Aufbewahren
Und wie lagern Sie Ihre Lucaffe-Bohnen,  wenn Sie die Packung nicht innerhalb kurzer Zeit aufbrauchen?

Luft, Wärme und Licht sind die Feinde des Aromas!

Glücklicherweise  versiegelt die ganze Bohne ihr Aroma auf natürliche Weise und gibt dieses zur Gänze erst beim Mahlen frei. Und trotzdem sollten Sie die Kaffeebohne in ihrer Aufgabe, das Aroma möglichst lange zu bewahren, unterstützen.

Das Einfachste ist, Sie lassen die Bohnen in dem Kaffeebeutel, in dem Sie sie gekauft haben.  Schneiden Sie nur eine kleine Öffnung hinein und geben Sie höchstens so viel Bohnen in den Behälter Ihrer Mühle, wie Sie in 1-2 Tagen verbrauchen. Dann rollen Sie den Kaffeebeutel wieder zu und verschließen ihn z.B. mit einer Klammer oder einem Gummiband. Dann bewahren sie ihn an einem kühlen Ort auf. Wenn Sie keinen kühlen und trockenen Platz haben, können Sie ihn auch in den Kühlschrank geben, aber nicht, ohne die Packung vorher in eine luftdichte Lock-Lock Dose (können Sie bei uns beziehen) gegeben zu haben,  denn Kaffee ist sehr hygroskopisch und nimmt alle Gerüche Ihres Kühlschranks begehrlich auf und Sie wollen ja nicht, dass Ihr Kaffee nach Käse, Fleisch und Wurst schmeckt.

 

Zuletzt angesehen